Eindrücke von der Bits & Pretzels 2017

Wo trifft man schon mal hautnah Persönlichkeiten wie Ilse Aigner, Stefan Raab, Oliver Kahn und Kevin Spacey an einem einzigen Tag, in derselben Location auf nur einer Veranstaltung? Nur auf der Bits & Pretzels 2017The Founders Festival in München, die in diesem Jahr unter dem Motto „Von Gründern für Gründer“ stattfand.

Fast schon ein wenig ehrfürchtig liest man die Speaker- und Teilnehmerliste. Fast alles, was in der Branche Rang & Namen hat ist vertreten. In diversen Konferenzen und Vorträgen wird über alles diskutiert und gesprochen, was die digitale Welt betrifft. Sei es das Thema StartUp, Gründen,  Zukunftsthemen, aber auch über das Scheitern wird ausgiebig referiert. Nicht zuletzt steht das Networking an oberster Stelle. Im Laufe des Tages konnte man an verschiedenen Diskussionsrunden, Vorträgen teilnehmen, sich über neue Produkte und StartUps informieren  oder jungen StartUps beim Pitch um den Munich Startup Award 2017 zusehen.

Da wir aus terminlichen Gründen leider nur am 24.09.2017 teilnehmen konnten, ist diese Review auch nicht vollständig.

„Bayern will DAS Gründerland werden“

Eröffnet wurde die Veranstaltung in diesem Jahr von der Bayerischen Ministerin Ilse Aigner, die in Ihrer Rede bekräftigte, dass Bayern entschlossen ist „das Gründerland zu werden“.  Mit den Worten „Ich hätte nie gedacht, einmal das Warm-Up für Stefan Raab zu machen“ übergab sie die Bühne an den diesjährigen Keynote-Speaker Stefan Raab.

„Manchmal ist es gut, Erwartungen nicht zu erfüllen“

Live hatte ich Stefan Raab noch nicht erlebt, daher war ich wirklich gespannt,  was er dem Fachpublikum, ca. 5000 Gründern, Machern und Investoren zu erzählen hatte. Und er hatte eine Menge zu erzählen. Aus seinen Anfängen als „MC Behämmert“, als er mit einem selbst komponierten Stück bei seiner Bank vorsprach und der „Bankbeamte“ ihm nicht den erhofften Startkredit für das benötigte Tonstudio-Equipment bewilligte.

Neben einigen Anekdoten aus seinen Anfängen und seiner Erfolgsgeschichte, hat Stefan Raab aber tatsächlich auch Eindruck beim Publikum hinterlassen.

„Machen Sie nur das, was Sie selbst gut finden, sonst wird es kein Erfolg“

Auch Oliver Kahn hinterließ einen positiven Eindruck. Im Gespräch mit der  Moderatorin Sandra Thier erläuterte Oliver Kahn seine Motivation zu gründen und in Formen zu investieren. Außerdem stellte er sein neuestes Projekt, GoalPlay vor. Ein StartUp. dass sich um die Belange von Torspielern (auch als Torwart) bekannt, kümmert.

Die Krönung an diesem ersten Tag der Bits & Pretzels 2017  aber war  tatsächlich die Diskussionsrunde „KEVIN SPACEY MEETS NASDAQ:TRVG & XETR:DHER“

Mr. Kevin Spacey persönlich interviewte in einer mit lustigen Anekdoten gespickten Talkrunde Rolf Schrömgens (Trivago) und Lukasz Gadowski  (Delivery Hero).

Zu guter Letzt sorgten  die drei Gastgeber der Konferenz Andreas Bruckschlögl, Bernd Storm und Felix Haas noch für eine Überraschung, in dem Sie Kevin Spacey als neuen Partner der Bits&Pretzels willkommen hießen.

Insgesamt ein toller Tag, voller Inspiration, Information und Entertainment.

Mein persönlicher Dank geht an BayStartUp, an deren StartUp-Wettbewerb wir in diesem Jahr teilgenommen haben und wir aufgrund dessen die Gelegenheit bekommen haben, die Bits & Pretzels 2017 zu besuchen. Leider konnten wir nur am ersten Veranstaltungstag teilnehmen, werden aber aller Voraussicht nach 2018 wieder kommen.

Wir arbeiten tagtäglich an unserer Vision, an der Plattform und um unserer Kunden ein sicheres und unbeschwertes Nutzererlebnis zu bieten.  Wir haben uns eine schwierige, aber nicht unmögliche Aufgabe vorgenommen. In vielen Mails und Kundengesprächen erfahren wir sehr viel Zuspruch. Dafür möchte ich mich bei unseren treuen Kunden bedanken.

Bis zur Bits & Pretzels 2018.

#bits17 #bitsandpretzels

Ihr Claus-Peter Beringer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.